Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Österreich

Foto: Fritz Duras
Die Österreichische Fussball Nationalmannschaft wird seit Jänner 2006 von Josef Hickersberger als Trainer betreut. Mit ihm will man bei der EM 2008 im eigenen Land das Viertelfinale erreichen. Für die EURO 2008 im eigenen Land haben sich "Hicke und die starken Männer" sehr viel vorgenommen. Man will die Gruppenphase überstehen. mehr »
Foto: Fritz Duras
oesterreich-gruppenfoto
Foto: Fritz Duras
oesterreich-gruppenfoto-03
Foto: Fritz Duras
oesterreich-gruppenfoto-05
Foto: Fritz Duras
oesterreich-gruppenfoto-06

Josef Hickersberger

Foto: Fritz Duras
Der ehemalige österreichische Fußballprofi Josef Hickersberger bekleidet schon zum zweiten Mal das Amt des Teamchefs und hat die große Ehre sein Land bei einer Heim EM durch das Turnier zu führen. Er kann dabei auf etablierte Spieler zurückgreifen, die ihr Geld bei europäischen Topklubs verdienen, aber auch auf junge Talente die in der heimischen Liga in dieser Saison aufgezeigt haben. mehr »

Jürgen Macho gegen Nigerien Nummer 1

Die EURO-Vorbereitung biegt in die Zielgerade ein. Nicht einmal mehr zwei Wochen bis zum Anpfiff des Eröffnungsspiels. Am Dienstag wartet auf unser Nationalteam der nächste Härtetest auf dem Weg zur Europameisterschaft. mehr »

Verhaltenskodex für Spieler von Österreich

"Selbstverständlichkeiten" nennt es Josef Hickersberger. Für die Spieler ist es ein Verhaltenskodex, der sie in den kommenden Wochen und bis zur EURO begleiten wird. mehr »

Hickersberger - Leider ist das Risiko nicht belohnt worden!

ÖFB-Teamchef Josef Hickersberger: "Die Enttäuschung ist riesengroß! Wir haben uns aus der ersten Partie mehr erhofft, wussten, dass wir top vorbereitet sind und über 90 Minuten gehen können. Das hat die Mannschaft bewiesen." mehr »

Rüffel von Josef Hickersberger für Martin Harnik

Bei der ÖFB-Pressekonferenz am Freitag war Teamchef Hickersberger auf Martin Harnik nicht gut zu sprechen. Er kritisierte nicht nur Harniks Äußerungen im Vorfeld des Deutschland-Matchs, sondern auch dessen Vorbereitung. mehr »

Wir haben gewonnen!

Jetzt also ist es Realität. Wir haben Gegner! Kroatien, Polen uuuunnnd: Deutschland! Die Kroaten haben uns schon am Spielplatz schikaniert, Polen kennt ab Linz kein Mensch und bei Deutschland hilft nur foulen. Oder faulen. mehr »

Blatter kritisierte Ausschlüsse von Hicke und Löw

FIFA-Präsident Joseph Blatter hat sich am Sonntag kritisch zu den kontroversen EURO-Themen Schiedsrichterleistungen und das von der UEFA alleine produzierte weltweite TV-Livesignal geäußert. mehr »

Maierhofer will täglich die Leistung, die in ihm steckt, abrufen

Am Freitag einigten sich Meister Rapid und der deutsche Zweitligist Greuther Fürth mündlich über einen Wechsel. Damit ist die sportliche Zukunft von Stefan Maierhofer, der im Frühjahr für die Hütteldorfer stürmte, praktisch geklärt. mehr »

Hickes Kritik an Harnik zeigte Wirkung

Noch am Freitag ist Österreichs Fußball-Teamchef Josef Hickersberger auf Martin Harnik nicht gut zu sprechen gewesen. Dessen Aussage, wonach sich die Deutschen vor dem entscheidenden Spiel der EURO-Gruppe B am Montag in Wien "in die Hosen sch..." würden, stieß dem 60-Jährigen ebenso sauer auf wie die angeblich lasche Einstellung des Stürmers, der vom Coach öffentliche Kritik einstecken musste. mehr »

Hickersberger hat Historisches im Visier

Auch bei Josef Hickersberger, dem Teamchef des österreichischen Fußball-Nationalteams, dürfte sich so etwas wie echte Vorfreude auf die EURO eingestellt haben. Am Samstag, rund 23 Stunden vor dem Auftaktspiel gegen Kroatien (Sonntag, 18.00 Uhr) atmete der 60-Jährige auf: "Jetzt geht es endlich los." mehr »

Österreich testet unter Ausschluss der Öffentlichkeit! gegen Kuba

Es ist ein Test unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Teamchef Josef Hickersberger will am Freitag in Lindabrunn gegen das kubanische Nationalteam Aufschlüsse für den weiteren Weg zur EURO gewinnen. "Das ist kein Länderspiel, sondern ein Testspiel gegen eine gute Mannschaft." mehr »

Mit Sieg gegen Malta EURO-Moral tanken

Moral und Selbstvertrauen tanken. Darum geht es beim letzten Länderspiel vor der EURO am Freitag (ab 20:30 Uhr live in ORF1) gegen Malta. Für Teamchef Josef Hickersberger ist das Duell mit der Nummer 135 der FIFA-Weltrangliste aber keine echte EM-Generalprobe. mehr »

Österreich trainiert auf Sardinien

Unser Nationalteam ist am Sonntagvormittag auf der Mittelmeer-Insel Sardinien gelandet. Allerdings kletterte das ÖFB-Team bei Temperaturen um 17 Grad und Regen aus dem Charter der Adria Airways. mehr »

György Garics bringt Teamchef in Schwierigkeiten

Garics hat Blut geleckt nach seinem EURO-Debüt gegen Polen. Der Italien-Legionär lieferte eine tadellose Leistung ab, empfahl sich auch für einen Einsatz gegen Deutschland am kommenden Montag. mehr »

Hickersberger - Sind gegen Deutschland nicht chancenlos

Am Tag nach dem ersten Tor und dem ersten Punkt für Österreich bei einer Europameisterschaft trauerte Josef Hickersberger einem möglichen Sieg nach. Der Teamchef ist nach dem 1:1 gegen Polen nur bis zu einem gewissen Grad zufrieden. mehr »

Enttäuschung bei den Aussortierten - drücken der Mannschaft die Daumen

Es war der vielleicht bitterste Moment in ihrer noch jungen Karriere. Die beiden Stürmer Marc Janko und Stefan Maierhofer sind bei der EURO nicht dabei, erleben die Spiele gegen Kroatien, Polen und Deutschland weder auf dem Platz noch auf der Ersatzbank. mehr »

Ivanschitz und Linz sahen Ausgleich gegen Polen von der Bank

Zwei Spieler, die noch unmittelbar vor Beginn der EURO 2008 als Fixposten im österreichischen Fußball-Nationalteam gegolten haben, mussten am Donnerstag beim 1:1 gegen Polen vorzeitig das Feld verlassen. mehr »

Für Hickersberger siegte

Josef Hickersberger hat am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Wien erstmals öffentlich zu seinem Rücktritt als Teamchef Stellung genommen. "Ich glaube, dass es keinen besseren Zeitpunkt als jetzt gibt. Man muss erkennen, wenn man seine Aufgabe erledigt hat. mehr »

Teamchef beantwortet die T-Frage für Jürgen Macho und Alexander Manninger

Es wurde viel diskutiert, spekuliert, analysiert. Von Fans, Medien und Experten. Josef Hickersberger erklärte bei der Pressekonferenz in Stegersbach am Freitag, dass er die Frage nach der Nummer 1 im ÖFB-Tor bei der EURO 2008 beantwortet hat. Allerdings nur teamintern. mehr »

Josef Hickersberger hat keine schlaflosen Nächte vor der Kader-Bekanntgabe

Für so manchen Teamspieler ist das Länderspiel gegen Nigeria auch die vielleicht letzte Chance sich zu präsentieren. Wer schafft es auf den letzten Drücker noch in der 23-Mann-Kader für die EURO? mehr »

Hickersberger - Wir haben 90 Minuten an uns geglaubt

ÖFB-Teamchef Josef Hickersberger: "Ich habe in diesem Spiel alles mitgemacht. Wir waren in der ersten halben Stunde drückend überlegen. Aber gegen eine sehr starke polnische Mannschaft mit diesen Chancen kein Tor zu schießen kann sich rächen. mehr »

Stickler: "Wir schauen nur nach vorne!"

Erst die Sitzung des ÖFB-Präsidiums, dann Pressekonferenz in der ÖFB-Botschaft im Kursalon Hübner. Dort hat ÖFB-Präsident DI Friedrich Stickler bekannt gegeben, dass er gemeinsam mit Bundesliga-Präsident Martin Pucher eine Task-Force für die Suche nach einem neuen Teamchef verantwortlich ist. mehr »

Volle Konzentration auf Kroatien

Die Zeichen stehen auf Kroatien. Auch im Training am Donnerstag, in dem der Teamchef die taktische Spielweise der Balkan-Truppe simulieren ließ. "Team Rot hat vom System her wie Kroatien gespielt, Team Gelb hat sich bald gut darauf eingestellt", so Josef Hickersberger nach der schweißtreibenden Einheit. mehr »

Hickersberger traf Scheich ohne Hintergedanken

Josef Hickersberger hat nach dem EM-Aus des ÖFB-Teams diese Woche in Wien Scheich bin Ibrahim al Khalifa getroffen. Um erst gar nicht Gerüchte aufkommen zu lassen, erklärte der 60-Jährige am Freitag zur APA: "Er wollte in Wien nur unser Spiel gegen Deutschland sehen." mehr »

Hickersberger laut "Standard" vor dem Absprung

Josef Hickersberger, Teamchef der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft, ist doch amtsmüde. Wie die Tageszeitung "Der Standard" in ihrer Dienstag-Ausgabe berichtet, denkt der 60-Jährige nicht mehr an eine Vertragsverlängerung. mehr »

Josef Hickersberger erklärt sofortigen Rücktritt

Entgegen den getroffenen Vereinbarungen hat Josef Hickersberger am heutigen Tag (23. Juni) gegenüber dem ÖFB-Präsidenten Friedrich Stickler aus persönlichen Gründen seinen Rücktritt mit sofortiger Wirkung erklärt. mehr »

Joachim Löw - Wir sind diesmal nicht der Favorit

Einen Tag nach dem 1:0 (0:0) gegen Österreich und dem damit verbundenen Einzug in das Viertelfinale der Europameisterschaft stellte sich Bundestrainer Joachim Löw im aktuellen Interview den Fragen der Medien. mehr »

Ivanschitz - Nur weil einer zu spät kommt, muss nicht die Stimmung schlecht sein

Dass Josef Hickersberger mit der Bekanntgabe der Nummer 1 zuwartet ist für Andreas Ivanschitz kein Problem. Und auch für den Rest der Mannschaft nicht, sagt der Kapitän in Stegersbach. "Das wird von den Spielern so akzeptiert, weil die Entscheidung beim Teamchef liegt. Ich sehe das ganz locker!" mehr »

Hickersberger - Gegen Polen gehts um Alles oder Nichts

Die gute Nachricht zuerst: Emanuel Pogatetz und Roland Linz sind wieder fit, konnten am Dienstag bereits wieder ganz normal mit der Mannschaft trainieren. Und sich auf das zweite EURO-Spiel gegen Polen vorbereiten. mehr »

Hickersberger - Der entscheidende Pass hat gefehlt

ÖFB-Präsident DI Friedrich Stickler: "Natürlich bin ich enttäuscht! Die Mannschaft hat alles gegeben, aber leider kein Tor geschossen. Und dann kann man nicht gewinnen. Deutschland war stark, wäre aber zu schlagen gewesen. mehr »

Österreich verpasst das Wunder von Wien

Der Traum vom "Wunder von Wien" hat sich nicht erfüllt. Unser Nationalteam verpasst das Viertelfinale der UEFA EURO 2008. Deutschland setzt sich im dritten und letzten Spiel der Vorrunde knapp mit 1:0 (0:0) durch. Österreich beendet Gruppe B mit einem Punkt auf Platz 3. mehr »

Joachim Löw - Wir müssen auf höheres Niveau kommen

Bundestrainer Joachim Löw :Ich fühle mich gut und bin über den Sieg zufrieden. Es war eine enorme Drucksituation, aber man freut sich auch, wenn man solche Spiele mit Druck und Emotion hat. mehr »

Kein zweites Cordoba in Wien

Fünf Tage nach dem vorschnellen Schweizer Out ist auch der zweite EM-Gastgeber aus dem Wettbewerb ausgeschieden. Österreich verlor in Wien gegen Deutschland 0:1. mehr »

Kapitän Michael Ballack sichert Viertelfinaleinzug

Die deutsche Nationalmannschaft hat bei der EURO 2008 in Österreich und der Schweiz den Sprung ins Viertelfinale geschafft. mehr »

Martin Harnik - Gegen Deutschland ein lockeres Unentschieden

Martin Harnik gehört zu den großen Hoffnungsträger im österreichischen Team bei der EURO 20008. In einem Interview mit dem Sport-Informations-Dienst sprach der junge Stürmer von Bundesligist Werder Bremen über das anstehende Turnier. mehr »

Andreas Ivanschitz - Wir möchten es sehr offensiv angehen

"Das ist sicher ein Schlüsselspiel für uns!" Andreas Ivanschitz weiß um die Bedeutung des Duells mit Polen am Donnerstag ab 20:45 Uhr im Wiener Ernst-Happel-Stadion. mehr »

Der ÖFB-Fahrplan zum Polen-Spiel

Am Mittwochvormittag fuhr der Mannschaftsbus zum zweiten Mal von Stegersbach nach Wien. An Bord alle Spieler, Betreuer und natürlich Teamchef Josef Hickersberger. mehr »

Disziplinäre Probleme - Keine Entscheidung in der Tormann-Frage

Aufgeschoben, aber nicht aufgehoben! Josef Hickersberger hat entgegen seiner Ankündigung am Mittwoch nicht bekannt gegeben, welcher Torhüter bei der EURO zwischen den Pfosten stehen wird. mehr »

35.000 Euro für Hey Hey Hicke

Die erfreulichste Meldung des Wochenendes war für Teamchef Josef Hickersberger die von Trainer-Kollege Ivica Osim, der nach überstandenem Schlaganfall so weit gesundet ist, dass er von Japan nach Europa fliegen darf. mehr »

Hickersberger schwärmt von DFB-Kapitän Ballack

Der österreichische Nationaltrainer Josef Hickersberger schwärmt von DFB-Kapitän Michael Ballack. Den Unterschied im Vergleich zu Österreich mache "Weltklassespieler Michael Ballack aus, ohne den Deutschland am Samstag das Spiel gegen Serbien nicht gewonnen hätte", sagte der ehemalige Bundesliga-Profi und -Trainer im Interview. mehr »

Österreich bangt um Pogatetz

Die Nationalmannschaft Österreichs bangt vor dem Auftaktspiel bei der Heim-EM gegen Kroatien am Samstag in Klagenfurt um den Einsatz von Emanuel Pogatetz. Der Abwehrspieler des englischen Erstligisten FC Middlesbrough hat sich beim Training am Montag eine Wadenprellung zugezogen und nahm daher am Dienstagvormittag nicht an der Übungseinheit mit der Mannschaft teil. mehr »

Stegersbach im EURO-Fieber

Gestern Abend lud der ÖFB zum großen EM-Kick Off Event ins Teamquartier der Österreichischen Nationalmannschaft. Gestern wurde gross gefeiert. mehr »

Mit Begeisterung im Land ins Viertelfinale!

Überpünktlich war Josef Hickersberger im EURO-Quartier unserer Nationalmannschaft in Stegersbach eingetroffen. Eine Viertelstunde vor Zwölf, rechtzeitig zur ersten Pressekonferenz. Das freie Wochenende hat der Teamchef mit Golf und der Familie verbracht. mehr »

Jürgen Macho ist Österreichs Nummer eins

Jürgen Macho ist bei der Endrunde der EM die Nummer eins im Tor von Gastgeber Österreich. Dies wurde am Sonntag bekannt. Ab 18 Uhr bestreitet die rot-weiß-rote Mannschaft das erste Gruppenspiel gegen Kroatien in Wien. mehr »

Hicke - Meine Gedanken kreisen schon um Kroatien

Am Montag beginnt die letzte Phase der EURO-Vorbereitung. In Stegersbach holt sich unser Nationalteam den letzten Schliff für das Eröffnungsspiel gegen Kroatien. Am Wochenende hatten Spieler, Betreuer und der Teamchef frei. mehr »
test