Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Kader Österreich EURO 2008

Roland Linz, Erwin Hoffer, Roman Kienast und Martin Harnik sollen bei der Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land für Österreichs Tore sorgen. ÖFB-Teamchef Josef Hickersberger gab diesen vier Stürmern am Mittwoch bei der Kaderbekanntgabe in Graz den Vorzug gegenüber Stefan Maierhofer, Sanel Kuljic sowie Marc Janko. mehr »

Kader Österreich - Kein Frust bei den Aussortierten

Josef Hickersberger ist zufrieden. Mit Genugtuung hat der Teamchef zur Kenntnis genommen, dass sich die am Mittwoch aus dem EURO-Kader verabschiedeten Spieler ihrer Enttäuschung nicht medial Luft gemacht haben. mehr »

Statistische Fakten zum 23-Mann-Kader von Österreich

Seit Mittwoch, 12:35 Uhr, stehen die 23 Spieler fest, die Österreich bei der EURO vertreten werden. Teamchef Josef Hickersberger gab im Grazer Kunsthaus seinen Kader bekannt. mehr »

Enttäuschung bei den Aussortierten - drücken der Mannschaft die Daumen

Es war der vielleicht bitterste Moment in ihrer noch jungen Karriere. Die beiden Stürmer Marc Janko und Stefan Maierhofer sind bei der EURO nicht dabei, erleben die Spiele gegen Kroatien, Polen und Deutschland weder auf dem Platz noch auf der Ersatzbank. mehr »

Es kann los gehen

Endlich gehts los. Sechs Jahre nach dem EM-Zuschlag nimmt der grösste Sportanlass in der Geschichte der Schweiz und in Österreich heute mit dem Eröffnungsspiel Schweiz - Tschechien in Basel seinen sehnlichst erwarteten Anfang. Bis zum 29. Juni regiert nur noch König Fussball. mehr »

Volle Konzentration auf Kroatien

Die Zeichen stehen auf Kroatien. Auch im Training am Donnerstag, in dem der Teamchef die taktische Spielweise der Balkan-Truppe simulieren ließ. "Team Rot hat vom System her wie Kroatien gespielt, Team Gelb hat sich bald gut darauf eingestellt", so Josef Hickersberger nach der schweißtreibenden Einheit. mehr »

Frankreichs Kapitän Patrick Vieira wieder im Training

Beim Weltmeister ist der Kapitän bereits von Bord, WM-Vize Frankreich kann hingegen wieder hoffen. Während die Squadra Azzurra die Endrunde ohne den früheren Weltfußballer und aktuellen Kapitän Fabio Cannavaro (Bänderriss im Sprunggelenk) bestreiten muss, ist Frankreichs Patrick Vieira wieder im Training. mehr »

Willi Ruttensteiner und Roger Spry arbeiten an der Feinabstimmung für Kroatien

"Wir sind sehr gut auf Kroatien vorbereitet!" Sowohl der Technische Direktor des ÖFB, Willi Ruttensteiner, als auch Conditioning-Coach Roger Spry sind sich ihrer Sache sicher. Teamchef, Betreuer und Spieler haben alles gemacht, um gegen den ersten EURO-Gegner einen oder drei Punkte zu holen. mehr »

Ivanschitz - Nur weil einer zu spät kommt, muss nicht die Stimmung schlecht sein

Dass Josef Hickersberger mit der Bekanntgabe der Nummer 1 zuwartet ist für Andreas Ivanschitz kein Problem. Und auch für den Rest der Mannschaft nicht, sagt der Kapitän in Stegersbach. "Das wird von den Spielern so akzeptiert, weil die Entscheidung beim Teamchef liegt. Ich sehe das ganz locker!" mehr »

Österreich Italien am 20.08.2008

Nach sechs Monaten Verhandlungen ist es fix: ÖFB-Team testet am 20. August gegen Italien. Der ÖFB landet den ersten EURO-Coup noch vor dem Anpfiff zum Eröffnungsspiel. Denn das erste Länderspiel nach der Europameisterschaft bestreitet unser Nationalteam gegen niemand Geringeren als den regierenden Weltmeister Italien. mehr »

Emanuel Pogatetz trainiert wieder

Aufatmen bei der österreichischen Nationalmannschaft: Verteidiger Emanuel Pogatetz hat seine Wadenverletzung überstanden und am Mittwochabend das Training mit seinen Teamkollegen wieder aufgenommen. mehr »

Ümit Korkmaz wechselt von Rapid zu Frankfurt

Ümit Korkmaz spielt in der kommenden Saison in der deutschen Bundesliga. Der Flügelflitzer wechselt von Meister SK Rapid Wien zu Eintracht Frankfurt. Das gaben beide Vereine am Mittwoch bekannt. Korkmaz erhält bei den Hessen, für die in der abgelaufenen Spielzeit Markus Weissenberger spielte, einen Vertrag bis 2012. mehr »

Martin Harnik - Gegen Deutschland ein lockeres Unentschieden

Martin Harnik gehört zu den großen Hoffnungsträger im österreichischen Team bei der EURO 20008. In einem Interview mit dem Sport-Informations-Dienst sprach der junge Stürmer von Bundesligist Werder Bremen über das anstehende Turnier. mehr »

Italien und Frankreich hart getroffen

Beim Weltmeister ist der Kapitän bereits von Bord, und dem WM-Vize droht das gleiche Schicksal: Die Turnierfavoriten Italien und Frankreich werden wenige Tage vor dem Start der EURO in Österreich und der Schweiz von großen Verletzungssorgen geplagt. mehr »

Österreich - Tormannentscheidung heute Mittwoch

Josef Hickersberger lässt sich weiter nicht in die Karten schauen, was die T-Frage für das erste EURO-Spiel gegen Kroatien angeht. Alexander Manninger oder Jürgen Macho? Am Mittwoch wird der Teamchef seine Entscheidung bekannt geben. mehr »

Harnik - Wollen Kroatien ein Bein stellen

"Jeder Spieler will natürlich 90 Minuten spielen, auch ich!" Martin Harnik will Verantwortung übernehmen, auch und vor allem bei der EURO. Das Spiel gegen Malta war trotz Startschwierigkeiten ein positives Erlebnis für den 20-Jährigen, der seine starke Leistung mit dem Treffer zum 5:1 krönte. mehr »

Testspiel Österreich zwischen Sonne und Regen

Der Wettergott meinte es nicht gut mit unserem Nationalteam und seinen Fans. Denn 45 Minuten nach Beginn des öffentlichen Trainings im Sportzentrum Stegersbach setzte heftiger Regen ein. mehr »

Markus Katzer träumt vom Viertelfinale

Am Anfang war der Kreuzbandriss. Aber Markus Katzer kämpfte sich zurück. In Rekordzeit übrigens. Nach starken Leistungen im Frühjahr streikte der Blinddarm. Operation und das Aus für den EURO-Traum waren die logische Folge. mehr »

Weltrangliste - Deutschland 5. - Österreich 92.

Die deutsche Nationalmannschaft geht unverändert als Weltranglisten-Fünfter in die am Samstag beginnende EM (7. bis 29. Juni). Das Team von Bundestrainer Joachim Löw verkürzte mit 1274 Punkten den Abstand auf den Viertplatzierten Spanien (1303) um 30 Zähler und könnte mit einem erfolgreichen Abschneiden bei der EM an der "Seleccion" vorbeiziehen. mehr »

Disziplinäre Probleme - Keine Entscheidung in der Tormann-Frage

Aufgeschoben, aber nicht aufgehoben! Josef Hickersberger hat entgegen seiner Ankündigung am Mittwoch nicht bekannt gegeben, welcher Torhüter bei der EURO zwischen den Pfosten stehen wird. mehr »

Hickersberger schwärmt von DFB-Kapitän Ballack

Der österreichische Nationaltrainer Josef Hickersberger schwärmt von DFB-Kapitän Michael Ballack. Den Unterschied im Vergleich zu Österreich mache "Weltklassespieler Michael Ballack aus, ohne den Deutschland am Samstag das Spiel gegen Serbien nicht gewonnen hätte", sagte der ehemalige Bundesliga-Profi und -Trainer im Interview. mehr »

Österreich bangt um Pogatetz

Die Nationalmannschaft Österreichs bangt vor dem Auftaktspiel bei der Heim-EM gegen Kroatien am Samstag in Klagenfurt um den Einsatz von Emanuel Pogatetz. Der Abwehrspieler des englischen Erstligisten FC Middlesbrough hat sich beim Training am Montag eine Wadenprellung zugezogen und nahm daher am Dienstagvormittag nicht an der Übungseinheit mit der Mannschaft teil. mehr »

Stegersbach im EURO-Fieber

Gestern Abend lud der ÖFB zum großen EM-Kick Off Event ins Teamquartier der Österreichischen Nationalmannschaft. Gestern wurde gross gefeiert. mehr »

Mit Begeisterung im Land ins Viertelfinale!

Überpünktlich war Josef Hickersberger im EURO-Quartier unserer Nationalmannschaft in Stegersbach eingetroffen. Eine Viertelstunde vor Zwölf, rechtzeitig zur ersten Pressekonferenz. Das freie Wochenende hat der Teamchef mit Golf und der Familie verbracht. mehr »

Hicke - Meine Gedanken kreisen schon um Kroatien

Am Montag beginnt die letzte Phase der EURO-Vorbereitung. In Stegersbach holt sich unser Nationalteam den letzten Schliff für das Eröffnungsspiel gegen Kroatien. Am Wochenende hatten Spieler, Betreuer und der Teamchef frei. mehr »

Stegersbach ist bereit für das ÖFB-Team

Das Südburgenland ist bereit, Stegersbach ist gerüstet. Am Montag bezieht unser Nationalteam sein EURO-Quartier im Balance Hotel. Noch ist alles ruhig in der 2.450-Einwohner-Gemeinde, die sich für das Ereignis schick gemacht hat. mehr »
test