Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Kader Frankreich EURO 2008

Frankreichs Nationaltrainer Raymond Domenech hat sieben Spieler, darunter auch Mathieu Flamini (FC Arsenal), Philippe Mèxes (AS Rom) und Djibril Cisse (Olympique Marseille), aus seinem ursprünglich 30-köpfigen Kader für die EM in Österreich und der Schweiz aussortiert. mehr »

Mutu für "Todesgruppe" optimistisch

Mit unerschütterlichem Optimismus nimmt die rumänische Nationalmannschaft bei der EM den Kampf mit den Großmächten Italien, Frankreich und Niederlande auf. "Wir sind für alle die Nummer vier in der Gruppe, aber das macht uns nur doppelt so entschlossen", sagte Stürmer Adrian Mutu am Donnerstag nach dem Training in St. Gallen. mehr »

Österreich Italien am 20.08.2008

Nach sechs Monaten Verhandlungen ist es fix: ÖFB-Team testet am 20. August gegen Italien. Der ÖFB landet den ersten EURO-Coup noch vor dem Anpfiff zum Eröffnungsspiel. Denn das erste Länderspiel nach der Europameisterschaft bestreitet unser Nationalteam gegen niemand Geringeren als den regierenden Weltmeister Italien. mehr »

Frankreich auf Umwegen im EM-Quartier gelandet

Vizeweltmeister Frankreich ist als drittletzter der 16 EM-Teilnehmer in seinem EURO-Quartier in der Schweiz eingetroffen. Die "Equipe Tricolore" landete mit etwas Verspätung am Mittwochabend in Genf und fuhr danach weiter ins Mannschaftshotel Le Mirador in Vevey. mehr »

Italien und Frankreich hart getroffen

Beim Weltmeister ist der Kapitän bereits von Bord, und dem WM-Vize droht das gleiche Schicksal: Die Turnierfavoriten Italien und Frankreich werden wenige Tage vor dem Start der EURO in Österreich und der Schweiz von großen Verletzungssorgen geplagt. mehr »

Franck Ribery vom DFB-Team beeindruckt

Für Franck Ribery zählt bei der EM in Österreich und der Schweiz nur der angestrebte Titelgewinn mit Frankreich, Ambitionen zum großen Star der EURO zu werden, hat der Bundesligaprofi von Doublegewinner Bayern München dagegen nicht. "Ehrlich gesagt, ist es nicht das Wichtigste. mehr »

Niederlande bezieht EM-Quartier am Genfer See

Ex-Europameister Niederlande ist als zwölfte der insgesamt 16 Mannschaften zur EM-Endrunde angereist und hat am Dienstagabend sein Quartier in Lausanne bezogen. Nach dem Flug von Amsterdam-Schiphol nach Genf wurde das "Oranje"-Team zum Hotel am Genfer See eskortiert, wo schon einige Dutzend Fans die Mannschaft von Bondscoach Marco van Basten erwarteten. mehr »

Ribery schießt Frankreich zum Sieg

Franck Ribery vom Deutschen Meister Bayern München hat der französischen Nationalmannschaft einen Erfolg im letzten Länderspiel vor der EM beschert. Der Mittelfeldspieler verwandelte beim 1:0 (1:0)-Sieg vor 80.000 Zuschauern in Paris gegen Kolumbien den entscheidenden Elfmeter in der 23. Minute. mehr »

Weltrangliste - Deutschland 5. - Österreich 92.

Die deutsche Nationalmannschaft geht unverändert als Weltranglisten-Fünfter in die am Samstag beginnende EM (7. bis 29. Juni). Das Team von Bundestrainer Joachim Löw verkürzte mit 1274 Punkten den Abstand auf den Viertplatzierten Spanien (1303) um 30 Zähler und könnte mit einem erfolgreichen Abschneiden bei der EM an der "Seleccion" vorbeiziehen. mehr »
test