Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Griechenland

Die griechische Nationalmannschaft zählt zu den stärksten europäischen Fussballmannschaften. Den bisher größten Erfolg erreichte Griechenland bei der EM 2004 Trainer Otto Rehhagel, liebevoll „Rehakles“ genannt. mehr »

Theofanis Gekas

Theofanis Gekas hat sich in den letzten Jahren zu einem der erfolgreichsten griechischen Stürmer entwickelt und wird aller Wahrscheinlichkeit nach eine große Rolle in der griechischen Nationalmannschaft bei der EURO 2008 spielen. mehr »

EM-Aus für Griechen Theofanis Gekas

Für Theofanis Gekas vom Bundesligisten Bayer Leverkusen ist die EM vorzeitig beendet. Der Stürmer des entthronten Europameisters Griechenland erlitt im zweiten Gruppenspiel gegen Russland am Samstag in Salzburg (0:1) bei einem Zusammenprall kurz vor Schluss einen Jochbeinbruch und fällt für das letzte Spiel der bereits gescheiterten Griechen gegen Spanien am kommenden Mittwoch (20.45 Uhr) in Salzburg definitiv aus. mehr »

Kader von Griechenland

Griechenlands Nationaltrainer Otto Rehhagel wird das Unternehmen Titelverteidigung bei der EM 2008 in Österreich und der Schweiz (7. bis 29. Juni) aller Voraussicht nach mit einem Quartett aus der Bundesliga in Angriff nehmen. mehr »

Griechen gegen Spanien ohne Seitaridis und Torosidis

Titelverteidiger Griechenland muss in seinem letzten Spiel bei der EM in Österreich und der Schweiz gegen Spanien am Mittwoch (20.45 Uhr) auf die Abwehrspieler Georgios Seitaridis (Atletico Madrid) und Vassilis Torosidis (Olympiakos Piräus) verzichten. mehr »

Schweden stürzen Titelverteidiger Griechenland

Otto Rehhagels griechische Europameister haben bei der Fußball-EM einen Fehlstart hingelegt. Der Titelverteidiger verlor das erste Gruppenspiel gegen Schweden in Salzburg 0:2 (0:0) und langweilte 30.063 Zuschauer mit unattraktivem Defensivfußball. mehr »
test